Ein Jahresrückblick

Liebe Kundinnen und Kunden,

das Jahr neigt sich ganz allmählich dem Ende entgegen und dies ist erfahrungsgemäß der Zeitpunkt, an dem ein jeder von uns geneigt sind, die vergangenen Monate Revue passieren zu lassen und Bilanz zu ziehen. Dieses Jahr, so lässt sich wohl festhalten, war ein in besonderem Maße von Unwegsamkeiten gezeichnetes. In nie da gewesener Weise hat uns dieses Jahr vor Augen geführt, wie verletzlich wir als Menschen und wie fragil die Strukturen, die unser Zusammenleben ordnen, sind. Keiner von uns konnte sich dieser Tatsache entziehen und wir alle wurden auf die eine oder andere Weise von dieser Katastrophe erwischt. Doch abgesehen von all der Negativität, die die Pandemie in unser aller Leben gebracht hat, sei es beruflich, sei es privat, hat sie es doch auch vermocht, uns zu vor Augen zu führen, worauf es wesentlich ankommt. Solidarität, Fürsorge und Respekt für einander sind die Gebote dieser Zeit und diese Gebote sind dabei nicht reduziert auf einzelne Sphären unseres Lebens, sondern betriffen sie alle. So erforderte die Pandemie auch in unsere Branche ein Umdenken. Ein Umdenken in Bezug auf unsere Arbeit und ein Umdenken hinsichtlich der Art und Weise, wie wir mit den Menschen, mit unseren Kundinnen und Kunden, mit Ihnen noch solidarischer, respektvoller und fürsorglicher umgehen können. Doch nicht nur im Umgang mit unseren Kundinnen und Kunden, auch im Umgang mit unseren Kolleginnen und Kollegen, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern galt es, bewusst darüber nach zu denken und Verhaltensweisen gegebenenfalls anzupassen. Vermeintlich Selbstverständliches wurde so auf den Prüfstand gestellt und auch wir Installateure mussten mit einigen Veränderungen zurechtkommen lernen.

Natürlich brachten die Auswirkungen der Pandemie auch für unsere Branche einige Einschnitte mit sich, mit denen wir umzugehen lernen mussten und müssen. So hat sich nicht nur unser Arbeitsalltag verändert, auch der Ausfall branchenrelevanter Veranstaltungen wie beispielsweise Messen u. Ä. werden uns nachhaltig beschäftigen. Doch soll dies nicht den Verdacht erwecken, dass unsere Branche im Vergleich zu anderen Branchen mehr darunter zu leiden gehabt hätte. Glücklicherweise wurde unsere Branche immerhin als systemrelevant erachtet. Daher wissen wir, dass es Kolleginnen und Kollegen aus anderen Branchen sicherlich um einiges härter getroffen hat als uns. Doch auch hier wird erneut deutlich: Schluss und endlich sitzen wir alle im selben Boot, müssen wir alle an einem Strang ziehen, wenn wir Herr der Lage bleiben wollen. Vor diesem Hintergrund möchten wir als Installateure Ihnen, unseren Kundinnen und Kunden an dieser Stelle unseren aufrichtigen Dank aussprechen. Dank für Ihr Verständnis das ganze Jahr hindurch und Dank für Ihre Mithilfe bei der Umsetzung der notwendigen Maßnahmen, um dieser Pandemie zu begegnen und einander zu schützen.

Doch wenden wir uns nun den erbaulicheren Dingen dieses Jahres zu.

Wie Sie sicher festgestellt haben, wurde zu Beginn dieses Jahres diese Homepage einer Generalüberholung unterzogen. Der Hintergrund dafür bestand darin, dass wir diese Internetseite insbesondere auch dafür nutzen wollten, unseren Kundinnen und Kunden neben Einblicken in den Beruf des Klempners bzw. Installateurs praktische Hinweise und Tipps in Bezug auf für Sie relevante Themenbereiche an die Hand zu geben. So haben wir neben klassischen Themen, die die teils technischen, teils allgemeinen Aspekte unseres Berufes anbetreffen, auch versucht, darüber zu sprechen, was davon Sie direkt betreffen könnte, was Sie, falls nötig, direkt selbst umsetzen können. So war es selbstverständlich, Sie darauf hinzuweisen, wie und an welcher Stelle Sie Einsparungen vornehmen können und welche Voraussetzungen dafür erfüllt sein müssen. Genauso war es für uns selbstverständlich, zu erläutern, was Sie tun können, um Probleme hinsichtlich Ihrer Heizungsanlage beispielsweise zu vermeiden.

Ein weiteres großes Anliegen bestand darin, den Aspekten des Klimaschutzes eine gewisse Plattform zu bieten und so zu ihrem Recht zu verhelfen. Denn auch bei diesem Thema zeigt sich, wie wichtig es ist, solidarisch zu sein und den Blick über den eigenen Tellerrand hinaus zu richten. Es besteht kein Zweifel daran, wie relevant das Thema Klima für uns alle ist und auch zukünftig sein wird. Daher lag es nahe, auch in diesem Punkt unser Wissen mit Ihnen zu teilen und Ihnen zu zeigen, auf welche Weise auch Sie ganz individuell zu einem nachhaltigen Umgang mit der Natur und ihren Ressourcen beitragen können.

Apropos Zukunft. Gerade in diesem Jahr, wir haben darauf hingewiesen, lohnte es sich, ernsthaft über eine größere und damit unter Umständen kostspieligere Sanierung nachzudenken. Und auch hierbei war es uns ein wichtiges Anliegen, Ihnen einige berücksichtigenswerte Dinge mehr oder minder an die Hand zu geben. So konnten Sie unserem Beitrag zum Thema altersgerechter Badsanierung beispielsweise entnehmen, welche Vorteile diese für Sie bieten kann und welche Bereiche dabei in Ihrer jeweiligen Planung vielleicht noch keine Berücksichtigung fanden. Gemeinhin neigen wir ja alle dazu, das Thema altersgerechtes Leben in weite Zukunft zu verlagern, schließlich betrifft es uns ja nicht im Hier und Jetzt. Doch ist dies eine zuweilen kostspielige Fehlannahme. Denn erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Wenn es erst mal so weit ist und von heute auf morgen eine solche Veränderung eintritt, dies notwendig macht, die Wohnung oder das Haus an die neuen Umstände anzupassen, bleibt zumeist keine Zeit mehr für ausufernde Überlegungen. Auch dies ist eine Lehre, die wir spätestens aus diesem Jahr ziehen konnten.

Alles in allem war dieses Jahr ein zwar schwieriges, aber darum nicht erfolgloses Jahr und das haben wir nicht zuletzt Ihnen, unseren Kundinnen und Kunden zu verdanken. Ihr Vertrauen in uns hat uns sicher durch diese Krise manövriert und uns darin bestärkt, auch weiterhin positiv zu bleiben. Demgemäß blicken wir auf das kommende Jahr mit Zuversicht. Und dies wünschen wir uns auch für Sie. Auf das auch für Sie und Ihre Lieben das kommende Jahr wieder mehr positive Erlebnisse, Erfahrungen und Dinge bereithält!

Zu guter Letzt bleibt uns allein Ihnen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest im Kreis Ihrer Liebesten und einen guten Rutsch in ein erfolgreiches und vor allen Dingen gesundes Jahr 2021 zu wünschen.

Wir würden uns freuen, auch in Zukunft für Sie da sein zu dürfen.

Ihr Team von Oliver Nogly Installateur und Heizungsbauermeister.