Kontakt
Oliver Nogly
Ruhrstraße 7
42117 Wuppertal
Homepage:www.shk-nogly.de
Telefon:0202 94623787
Fax:0202 94623788

Lüftungsgeräte sorgen für virenfreie Luft und sparen Heizenergie

Für Schulen und öffentliche Räume: Lüftungsgerät von Stiebel Eltron

Lüften, lüften, lüften war das Gebot der vergangenen Corona-Winter. Diesen Winter wird die Thematik durch gestiegene Energieträgerpreise noch verschärft. Wertvolle Heizenergie zum Fenster raus lüften sollte keine Option sein. Lüftungsgeräte mit integrierter Wärmerückgewinnung wie das VRL-C von Stiebel Eltron können hier Abhilfe schaffen. Verbrauchte und möglicherweise virenbelastete Luft wird abgeführt, frische Luft von außen wird zugeführt. Dank des integrierten Aluminium-Wärmeüberträgers wird hier rund 90 Prozent der Wärmeenergie aus der Abluft zurückgewonnen und an die Zuluft übertragen.

Unbestritten ist, dass die Corona-Ansteckungsgefahr in stark frequentierten Räumen besonders hoch ist, da der Anteil potenziell virushaltiger Aerosole zunimmt, je mehr Menschen sich in einem Raum befinden. Zudem sinken mit steigendem CO2-Gehalt die Konzentrationsfähigkeit und das Wohlbefinden. Lüftungsgeräte, die für einen kontrollierten Austausch der Luft sorgen, bieten hier Abhilfe.

„Ein Lüftungsgerät bringt nicht nur frische, virenfreie Luft in den Raum und gewinnt wertvolle Energie aus der Abluft zurück. Sie senkt auch die CO2-Konzentration und den Feuchtegehalt und führt darüber hinaus andere Luftschadstoffe aus dem Raum ab“, so Henning Schulz von Stiebel Eltron. „Außerdem verhindern sie, dass wertvolle Heizenergie bei der Fensterlüftung verloren geht. Aktuell wichtiger denn je.“

Stiebel Eltron

In Schulen und öffentlichen Räumen spielen Lüftungsgeräte ihre Vorteile perfekt aus: Kontinuierliche Frischluftzufuhr ohne Wärmeverluste.

Stiebel Eltron

Das Lüftungsgerät VRL-C von Stiebel Eltron sorgt nicht nur für frische, virenfreie Luft, sondern spart dank integrierter Wärmerückgewinnung auch noch wertvolle Heizenergie.

Geringer Installationsaufwand

Das Stiebel Eltron-VRL-C ist perfekt für die nachträgliche Ausstattung entsprechender Räume geeignet. „Mit diesem Lüftungsgerät lässt sich ein bis zu vierfacher Luftwechsel pro Stunde im jeweiligen Raum realisieren“, so Lüftungsexperte Schulz. „Die Konzentration von potenziell virushaltigen Aerosolen wird so deutlich verringert, das Ansteckungsrisiko minimiert und Energie gespart.“ Technisch sei es relativ simpel, einen Raum nachträglich mit einer solchen Lüftungsanlage auszurüsten. Durch die integrierte Wärmerückgewinnung der Lüftungsgeräte sei auch keine Anpassung der Heizung erforderlich: „Die Räume werden wie gewohnt weiterhin warm.“

Geeignet für Schulen, Büroräume, Gaststätten, Wartezimmer oder sonstige größere Räume

Je frischer die Luft, umso geringer das Infektionsrisiko. Deswegen ist das VRL-C auch nicht nur in Schulen, sondern auch in anderen öffentlichen oder gewerblichen Räumen perfekt für die Nachrüstung geeignet. Niemand muss sich um die regelmäßige Lüftung kümmern, auch an kalten Tagen geht so gut wie keine Wärmeenergie verloren. Bei gewerblichen Neubauten ist eine kontrollierte Be- und Entlüftung daher längst Standard.

Das Lüftungsgerät VRL-C von STIEBEL ELTRON gibt es in verschiedenen Größen und Ausstattungen. Mehr Infos erhalten Interessierte unter www.stiebel-eltron.de/grossraumlueftung.

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems SHK GmbH & Co. KG